Startseite | Kontakt | Impressum

Reinigung und Kaution

Kein Stress mit der Endreinigung


Die Reinigung erfolgt gründlich vor Bezug der Wohnung und grob einmal wöchentlich bei mehrwöchigen Mieten, in der Regel durch unsere Hausdame (Sie erhalten die Mobilnummer bei Einzug).

Diese Reinigung ist bei Mieten über 2 Wochen und mehr im Preis inbegriffen und kostet nichts extra.

Wünschen Sie eine extra Reinigung zwischendrin, oder bleiben Sie weniger als 2 Wochen, dann kostet die Endreinigung (obligatorisch) oder jede gewünschte Zwischenreinigung 35,00 € und ist vor Ort zu zahlen. Dies sind die Kosten für eine Teilwohnung (2 Sсhlafzimmer), für das ganze Haus geht das mal 2 = 70,00 € pro Reinigung.

Wir veranschlagen 5-8 Arbeitsstunden pro Wohnung. Bitte haben Sie dementsprechend Verständnis, dass wir bei einem Einzug neuer Gäste noch am Tag Ihrer Abreise schon morgens (etwa 10 Uhr, allerspätestens 12 Uhr) in die Wohnung rein müssen. Wenn das ganze Haus zu reinigen ist, rücken wir in solchen Situationen mit 2 Leuten an !

Kaution

Vertrag


Mit der Anreise und Übergabe des Hauses oder der Wohnung wird eine Kaution von 500,00 € fällig.

Diese erhalten wir bei Anreise bar und Sie erhalten die nach dem Urlaub bei Schadensfreiheit beim Auszug ebenso bar erstattet. Klare Sache.

In dem Haus befindet sich Einrichtung und insbesondere auch eingebaute elektrische Ausstattung von hohem Wert, daher bitten wir für die Notwendigkeit einer Kaution um Verständnis.

Die Kaution beschränkt nicht Ihre Haftung für Schäden im Schadensfall, daher empfehlen wir an sich, eine (ohnehin selbstverständliche) Privathaftpflicht, die auch Schäden an Ferienhäusern und deren Einrichtung abdeckt. Dann können Sie selbst im Schadensfall gelassen bleiben.
Ein Beispiel aus einer Wohnung in St. Petersburg, die wir vermieten: Darin steht ein etwa 200 Jahre altes, sehr massives, schön gearbeitetes Doppelbett. Eine Antiquität. Nachdem in 2007 Gäste auf bis heute im Detail nicht ermittelte Weise dieses massive Bett zerstören konnten (die 10cm tiefe Eisenverschraubung des Rahmens war ausgebrochen und das Lattenrost gebrochen), gab es umgehend eine Meinungsverschiedenheit über die Frage, wer das trägt.
Die Gäste meinten, das sei nach 200 Jahren einfach Alterschwäche, wir meinten, es müsse ganz besondere Beanspruchung gewesen sein, zumal das Lattenrost fast neu war. Die Kosten der Reparatur waren keine Kleinigkeit, etwas über 1.000 US$ wollte der Fachmann alleine für den gebrochenen Rahmen der Antiquität.
Letztlich legte sich die Aufregung, nachdem klar wurde, dass der Gast versichert war - da war er dann auch bereit einzugestehen, dass es wohl wirklich besondere Beanspruchung war, die den Schaden verursachte.
Ganz anders bei einer Zerstörung eines 42" Flachbildschirms vor einem Jahr in der gleichen Wohnung - der Gast war nicht versichert, die 500 € Kaution machen weniger als die Hälfte des Wertes des Philips Bildschirms aus und der anderen Hälfte laufen wir bis heute nach. Also: Bitte haben Sie Verständnis für die Kaution, bitte seien Sie sich klar darüber, dass die Kaution nicht die Haftung beschränkt und die beste Lösung eine gute, ausreichende Versicherung ist.

Tip für die Versicherung (Privathaftpflicht): Viele Versicherer beschränken die Deckung für Ferienwohnungen, die Sie anmieten auf a. Einrichtung und b. extrem niedrige Werte (Negativbeispiel cosmos-direkt, da sind nur 500 € Schaden und nicht am Haus selbst, sondern nur an Einrichtungsgegenständen gedeckt, so etwas braucht niemand wirklich). Darauf achten ! Positivbeispiel (im Moment meine Empfehlung): Die Asstel, Direktversicherung der Gothaer, im Internet unter www.asstel.de - für ca. 50 € jährlich volle Deckung inkl. Familie - wenn dann der Sohn ein Loch in den Pool macht, reagiert man gelassener !