Startseite | Kontakt | Impressum

Warum Villa Thrakia ?

Meine Frau und ich kennen seit fast 20 Jahren die italienische Toskana sehr gut und lieben deren noch nicht touristisch erschlossenen Teile. Ebenso die ländliche italienische Küche.
Vor nun 10 Jahren hat es uns dann einmal mehr zufällig als wirklich geplant in die Stadt Sliven nach Thrakien verschlagen. Das ist die Landschaft abseits der Küste in Zentralbulgarien.

Verschlagen hat es uns damals vor allem auch den Atem. - So muss die Toskana gewesen sein, weit bevor wir die das erste Mal gesehen haben. Im Bild oben sehen Sie einen Blick über Weinberge bei Sliven.

Villa Thrakia (links)

Die Ränder der thrakischen Ebene sind Weingegenden mit großen Weingütern, sehr modernem Weinbau und guten Weinen. Vergessen Sie, was Sie über bulgarische Weine mal gehört haben - hier wird gute Qualität einheimischer und internationaler Sorten angebaut. Sensationeller Mavrut (ein eher schwerer, trockener Rotwein) wechselt sich mit gutem Chardonnay und vielen anderen Sorten ab.

In dieser Weingegend gibt es zudem Tomaten, Pfirsiche und alle möglichen anderen Früchte und Obst. Dazu kommt eine grundsolide bäuerliche Küche, die einerseits die Traditionen nicht vergessen hat, andererseits aber nach Europa geöffnet ist.

Die Menschen lieben Strassencafes und der Lebensrhytmus ist ruhiger, als wir das irgendwo in Mitteleuropa noch erleben können.

Es gibt sehr wenige Touristen in diesem Teil Europas. Obwohl die berühmten Sommerstrände von Burgas, Sonnenstrand, Varna, Goldstrand nur mal eine Stunde entfernt sind, ist es eine andere Welt.

Erst mal erkennt man das an den Menschen, die offen und freundlich sind. Dann natürlich an den Preisen und der Qualität - eine Hauptspeise in einem der zahlreichen Restaurants kostet ab 5 €, eine ordentliche Flasche Wein ab 8 € - im Restaurant, wie gesagt.

Das Ganze ist eingebettet in eine alte Kulturlandschaft (die älteste Europas übrigens) und eingerahmt von hohen Bergen (dem Balkangebirge).
Auf Märkten und entlang der Strassen wird eine unendliche Menge an Produkten der lokalen Landwirtschaft verkauft.

Alles das trägt dazu bei, dass man sich entspannt, sich wohl fühlt - Urlaub machen kann.

Deshalb haben wir uns in 2005 schon entschlossen, uns hier ein Ferienhaus bauen. Es ist etwas groß geraten. Unsere "Villa Thrakia" ist letztlich eine große Villa mit einer riesigen überdachten Terasse und einigen tausend qm Garten geworden. Komfortabel ausgestattet mit Pool, klimatisiert und wunderbar am Hang des Karandila-Gebrirges über der thrakischen Ebene gelegen.

Seien Sie willkomen !

Ihre Familie Philipp

Interessiert ? Dann lesen Sie weiter über die Villa Thrakia und deren Ausstattung im Detail !